ACTEnglish version
Wind wird Wasserstoff

Power-to-Gas (PtG)

Die Elektrolyse

Alkalische Wasser-Elektrolyseure haben einen Wirkungsgrad um 65%. Prototypische Anlagen erreichen  über 80%. Bei der Membran-Elektrolyse ist der verfahrenstechnische Aufwand geringer, da ein Festelektrolyt eingesetzt wird. Für Elektroden sind jedoch teure Edelmetall-Katalysatoren notwendig. Bei der Hochtemperaturdampf-Elektrolyse wird Wasserdampf aufgespalten. Ein Teil der benötigten Energie wird thermisch zugeführt. Das reduziert den Bedarf an elektrischer Energie.

scroll left

Elektrolyse-Teststand: im DLR entwickelte Elektroden für die alkalische Wasserelektrolyse.

© DLR

scroll left
Gefördert durch die Bundesregierung aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

Termine

23. Oktober 2017
E-Mobility Power System Integration Symposium

24. Oktober 2017
Wirtschaftliche Energiespeicher

7. November 2017
Energiespeicher & Wärmepumpentechnologie

» Alle Termine

Geförderte Projekte

Projektsuche
» Alle Projekte