ACTEnglish version
Leuchtturm der Förderinitiative

Batterien im Verteilnetz

Das Spektrum der Projekte reicht von Batterien, die in Haushalten mit Photovoltaikanlagen gekoppelt werden, bis hin zu Stromspeichern im Megawatt­Maßstab, die von Energieversorgern eingesetzt werden können. Forschungsschwerpunkte sind elektrische oder elektrochemische Systeme zur Speicherung elektrischer Energie wie Batterien, Redox-Flow oder Doppelschicht-Kondensatoren sowie mechanische Speicher wie Druckluft-Speicher, Pumpspeicherkraftwerke oder Schwungräder. Auch neue Speicherkonzepte und die Untersuchungen zur Vernetzung dezentraler Speicher werden gefördert.

Übergeordnetes

Übergeordnetes | BMWi
Zentrales Energiemanagement 9.1.2017

Die Stadt als Speicher

Wenn Stromerzeuger und Verbraucher einer Stadt über ein zentrales Managementsystem zusammenarbeiten, entsteht durch Verschiebepotenziale ein virtueller Energiespeicher für das Energiesystem. Ein Konsortium aus Wissenschaft, Industrie und kommunaler Unternehmen entwickelte im Projekt „Stadt als Speicher“ ein Managementsystem, das KWK-Anlagen, Wärmepumpen, Nachtspeicherheizungen, PV-Batterien und weitere Anlagen bündelt. ... mehr


Übergeordnetes | BMWi
Integratives Strommarktmodell 6.7.2016

Energiespeicher im Stromsystem analysieren

Wissenschaftler entwickelten ein integratives Strommarktmodell und

analysierten dabei, wie das optimale Zusammenspiel aus Speichern, Netzen

und Stromerzeugung im europäischen Stromsystem aussieht. Das Modell

identifiziert ein Stromsystem, das bei minimalen Kosten ein effizientes

Zusammenwirken aller genannten Komponenten möglich macht. ... mehr


Gefördert durch die Bundesregierung aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

Termine

24. Januar 2018
6. Batterieforum Deutschland

13. März 2018
Energy Storage Europe 2018

13. März 2018
Energiespeicher & Wärmepumpentechnologie

» Alle Termine