ACTEnglish version
Speichertyp:
Kurzzeitspeicher
Langzeitspeicher
gefördert durch:
BMWi
BMBF

Sortieren nach:

Datumabsteigend

Übergeordnetes | BMBF
Analyse 29.1.2015

Potenzial des Untergrundes ermitteln

Im Projekt ANGUS+ gehen Wissenschaftler der Frage nach, welches Potenzial unterirdische Speicher haben. Neben der Speicherung von natürlichem und künstlichem Erdgas, Wasserstoff und Druckluft in Kavernen- bzw. Porenspeichern wird auch die Speicherung von Wärme im oberflächennahen Untergrund betrachtet. ... mehr


Thermischer Speicher | BMWi
Latentwärmespeicher 28.1.2015

PCM praxisnah charakterisieren

Im Projekt PCM-Metro erarbeiten Forscher des ZAE Bayern Messmethoden, mit denen PCM-Materialien in anwendungsnahen Probenmengen charakterisiert werden können. Gegenüber üblichen Laborverfahren können so mengenabhängige Phänomene besser erfasst werden. ... mehr


Stofflicher Speicher | BMBF
Analyse 20.1.2015

Wasserstoff unter Tage speichern

Lässt sich Strom unterirdisch langfristig in Form von Wasserstoff in Erdgaslagerstätten speichern? Dieser Frage gehen Wissenschaftler im Projekt H2STORE auf den Grund. Die Forscher untersuchen dabei geohydraulische, mineralogische, geochemische und biogene Wechselwirkungen bei der Speicherung unter Tage von Wasserstoff in ausgedienten Gaslagerstätten. ... mehr


Stofflicher Speicher | BMWi
Latentwärmespeicher 15.1.2015

Abwärme für Herstellung von Betonfertigteilen nutzen

Im Projekt ENBELAT entwickeln Forscher neue Anlagenkomponenten. Zur Nutzung der Hydrationswärme statten sie Betonfertigteilformen mit einer Wärmerückführung aus und speichern die Wärme in einem Latentwärmespeicher. Das steigert die Qualität und hilft den Energieverbrauch um 45 Prozent zu senken. ... mehr


Übergeordnetes | BMWi
Analyse 9.1.2015

Unflexible Stromerzeugung ausgleichen

Im Projekt „Multi-Grid-Storage“ analysierten Forscher Maßnahmen zum Ausgleich unflexibler Stromerzeugung durch Verknüpfung der Strom-, Gas- und Wärmeversorgung. Ziel war es, die in Deutschland erforderlichen Speicher- und Ausgleichsmaßnahmen, eine Identifikation sinnvoller Interaktionen und um eine Erarbeitung von Anhaltspunkten für deren systematische Optimierung zu entwickeln. ... mehr


Elektrischer Speicher | BMBF
Kondensatoren 10.12.2014

Vom Verteilnetz zur Grundlagenforschung

Bei der „Entwicklung ressourceneffizienter Kondensatoren zur Energie-Kurzzeitspeicherung“, kurz ENREKON, synthetisieren Forscher ionische Flüssigkeiten und Übergangsmetalloxide. Sie führen dann eine physikalisch-strukturelle Analyse durch. Mit der dielektrischen Spektroskopie in einem weiten Temperatur- und Frequenzbereich werden die wichtigen Kondensator-spezifischen Eigenschaften bestimmt. .

.. mehr


Elektrischer Speicher | BMBF
Lithium-Ionen-Batterien 28.11.2014

Neue Generation von Lithium-Ionen-Batterien

Eine Nachwuchsgruppe untersucht wässrige Elektrolyte, die auf Lithiumionen-Batterien zur Zwischenspeicherung elektrischer Energie basieren. Die Jungforscher entwickeln dafür neue Beschichtungen und Elektrolyte für die Stabilisierung der Aktivkomponenten. ... mehr


Elektrischer Speicher | BMBF
Lithium-Batterien 19.11.2014

Quantenmechanik ersetzt Laborexperiment

Nachwuchsforscher wollen Li-Ionen Batterien besser verstehen und benutzen dazu quantenmechanische Methoden. Die auf quantenmechanischen Prinzipien  beruhende Multiskalen-Modellierung von Batterien ist eine Möglichkeit, mit rechnergestützten Simulationen Elektroden und Elektrolyte zu entwickeln. Diese virtuelle Batterieentwicklung ist nicht nur genau und schnell, sondern auch günstiger als Laborexperimente. So kann ein einziges Experiment ausreichen, um die Computer-Ergebnisse zu bestätigen. ... mehr


Übergeordnetes | BMBF
Analyse 17.10.2014

Superbatterie vereint hohe Leistung und Kapazität

Im Projekt NovaCap ermitteln Wissenschaftler in einer Studie neue Materialien für die Realisierung eines neuen Konzepts für hybride und asymmetrische Superkondensatoren. Das Konzept sieht vor batterieartiges Elektrodenmaterial mit Kondensatormaterial in einer Zelle zu vereinen. Daraus soll eine Superbatterie entstehen, die beide Vorteile kombinert: hohe Leistung und hohe Kapazität. ... mehr


Thermischer Speicher | BMWi
Sorptionswärmespeicher 17.9.2014

Aktivkohle für sorptive Wärmespeicher

Aktivkohle kann aus einer Vielzahl kohlenstoffhaltiger Ausgangsmateriealien hergestellt werden. Auch für die Karbonisierung und Aktivierung sind verschiedene Verfahren etabliert und im kommerziellen Einsatz. Im Projekt HyAktiv optimieren Forscher Aktivkohlen und stellen in einem weiteren Schritt Formkörper zur Verwendung in offenen Sorptionssystemen her. Anschließend wird das System im Laborspeicher getestet. ... mehr


Gefördert durch die Bundesregierung aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

Termine

28. März 2017
Haus der Technik: Basiswissen Batterie

28. März 2017
Haus der Technik: Vorseminar zur Kraftwerk Batterie

28. März 2017
Batterietagung 2017

» Alle Termine