ACTEnglish version
Netzauslastung

Pumpspeicher

Prinzip eines Pumpspeichers

Ein Pumpspeicherkraftwerk dient der Speicherung von elektrischer Energie durch Hinaufpumpen von Wasser. Dieses Wasser fließt später wieder bergab und erzeugt dabei mittels Turbinen und Generatoren elektrischen Strom. Dieser wird durch Umwandlung in potenzielle Energie von Wasser gespeichert und nach Umwandlung wieder ins Netz gespeist.

Prinzipaufbau eines Pumpspeicherkraftwerks im Generator- oder Pumpbetrieb

© Wikimedia/wdwd

scroll left
Gefördert durch die Bundesregierung aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

Termine

24. Oktober 2017
Wirtschaftliche Energiespeicher

7. November 2017
Energiespeicher & Wärmepumpentechnologie

9. November 2017
Netzgekoppelte PV/Batteriespeicher-Anlagen

» Alle Termine

Geförderte Projekte

Projektsuche
» Alle Projekte